Die Wombats müssen auch nach dem zweiten Spiel der neuen Saison weiter auf den ersten Sieg hoffen. Die Mannschaft von Trainer Hruschka startete mit zwei Neuzugängen gegen die Donau Korsaren aus Wien denkbar schlecht und lag nach der Mitte der ersten Halbzeit bereit mit drei Tries in Rückstand.

Die Gegner aus Wien konnten sich dabei durch geschicktes Spiel ihrer Forwards Meter um Meter vorankämpfen, während die Angriffe der Wombats leider ohne Erfolg blieben. Den Try bereits vor Augen verliert Neuzugang Arash den Ball nur knapp vor der Endzone.

Die zweite Halbzeit geht in der Art weiter mit einem Try der Wiener, die damit bereits 24:0 in Führung gehen, ehe die Wombats endlich in Fahrt kommen und binnen 15 Minuten drei Tries erzielen und auf 19:24 herankommen.

Leider kann der Schwung nicht aufrecht erhalten werden und die Gäste erzielen zwei weitere Tries ehe Paul Hruschka mit seinem zweiten Versuch den Schlusspunkt des Tages zum 26:38 setzt.

Die Wombats Damen nahmen zeitgleich an ihre ersten Rugby 7´s Turnier in Wien teil. 4 Tries konnten erzielt werden die letztendlich aber leider nicht für die Finalrunde gereicht haben. Dennoch aber eine gute erste Leistung für das noch junge Team.

Das Bild zeigt beide Mannschaften und Vertreter der Rote Gfraster die den Matchball gespendet haben. Vielen Dank auch an dieser Stelle für die Unterstützung.

Die nächste Chance für die Wombats Herren sich zu beweisen kommt aber bereits am 30.4. mit dem Heimspiel gegen Linz.